Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Katalogkategorien

Beethoven: Klarinettentrios

PDFDruckenE-Mail
Gespielt vom Trio Ecco(!)
Beschreibung

Ludwig van Beethoven: Klarinettentrios

1-3: Trio in B-Dur, op. 11
4-9: Trio in Es-Dur, op. 38

Gesamtspielzeit 78:16

Trio Ecco(!)

Nach Vorstellung der Werke von „Beethovens vergessenen Zeigenossen“ Eberl, Ries und Kreutzer (Musicaphon M56927) widmet sich das Trio Ecco(!) nun also den Stücken des Meisters selbst. Die musikalische Verbindung von je einem Tasten-, Blas- und Streichinstrument war ganz offensichtlich seit der Veröffentlichung von Mozarts Kegelstatt-Trio eine Aufgabe, welcher sich die Komponisten in der Folgezeit immer wieder stellen wollten. Hatte Mozart die Begegnung mit dem Klarinettisten Anton Stadler inspiriert, sich der Klarinette in einigen Werken zu widmen, war es bei Beethoven wohl auch eine Musiker-Begegnung. Joseph Beer, Klarinettist der Fürstlich Liechtensteinschen Hofkapelle, gilt als die Person, der wir sein Interesse verdanken. Sein erstes Trio für diese Besetzung, op. 11, hat er später aus praktischen – heute würde man sie kommerziell nennen – Gründen auch noch für herkömmliches Klaviertrio bearbeitet. Die Violine tritt dann an die Stelle der Klarinette. Anders herum ist die Bearbeitung op. 38 für Klarinetten-Trio auf sein gemischtes Septett op. 20 zurückzuführen. Bei eben dieser Bearbeitung fällt besonders auf, welche Rolle er dem Klavier zudachte: während nämlich Klarinette fast ausnahmslos in beiden Fassungen identische Aufgaben hat, das Violoncello manchmal noch Fagott und Horn übernimmt, glänzt der Klavierpart mit der Übernahme aller anderen Stimmen. Trotzdem ist nichts überladen, beide Werke sind Zeugnisse wahrer Meisterschaft. Man weiß nicht, was man mehr bewundern soll: die genialen melodischen Einfälle oder ihre Verarbeitung.
Die Aufnahme ist auch von besonderem Interesse, als dies die letzte Einspielung von Karl Leister ist, dem jahrzentelang gefeierten Soloklarinettisten der Berliner Philharmoniker. Leister wird zwar weiter konzertieren, aber keine Tonträgeraufnahmen mehr machen.

M56940
EAN 4012476569406
Erschienen 2012

Suche