Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Katalogkategorien

Brahms/Holst - Klarinette. Universum

PDFDruckenE-Mail
Lübeck Philharmonic live vol. 5
Beschreibung

Brahms/Holst - Klarinette. Universum

1-4: Johannes Brahms - Sonate für Klarinette und Klavier f-Moll op. 120/1
5-11: Gustav Holst - The Planets op. 32

Gesamtspielzeit 74:10

Reiner Wehle - Klarinette
Chor und Extrachor des Theater Lübeck
Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck unter der Leitung von Roman Brogli-Sacher

Nur wenige Werke für Klarinette schrieb Johannes Brahms – und allesamt entstanden sie in den letzten Lebensjahren des Komponisten. Die vorliegende Bearbeitung der f-Moll-Sonate für Klarinette und Orchester ist außergewöhnlich, stammt sie doch nicht lediglich von einem in moderner Zeit lebenden, sondern von einem dezidiert modernen Komponisten. Luciano Berio, geboren 1925 in Italien, startete zunächst eine Pianistenkarriere und wandte sich nach eine Handverletzung der Komposition zu. Immer wieder widmete er sich außerdem Bearbeitungen – ein Umstand, der ihn mit Brahms verbindet. Teilweise revidierte Berio auch seine eigenen Werke, veränderte oder erweiterte sie. In seiner Bearbeitung der ersten Klarinettensonate hat er die Solo-Stimme nicht angetastet. Hinsichtlich seiner Orchestrierung hat er sogar die von Brahms autorisierte Alternativbesetzung mit Viola bedacht: ganze Motive (meist im hohen Holz) entfallen, wenn der Solist nicht Klarinette spielt. – „The Planets“ ist fraglos eines der populärsten Musikstücke überhaupt. Ihr Schöpfer Gustav Holst hingegen ist kein populärer Komponist, von dem man außer eben jener „Planeten“-Suite so gut wie nichts kennt. Es ist kein riesiges Œuvre, das er hinterlassen hat; nur ein Bruchteil davon ist je im Druck erschienen und viele der Handschriften ungedruckter Werke wurden an Freunde verschenkt. Wenige Jahre vor Holsts Tod wurde der Pluto entdeckt – was Colin Mathews zum Anreiz nahm, im Jahr 2000 die Suite mit „Pluto, der Erneuerer“ astronomisch zu komplettieren. Dennoch ist sie in der siebensätzigen Originalform durchaus vollständig: Schon 2006 wurde der Pluto zum Zwergplaneten degradiert.

"Trotzdem sei diese exzellent aufgenommene SACD, vor allem in Hinblick auf das bemerkenswerte 'Brahms-Konzert', nachdrücklich empfohlen." - rohrblatt Falkensee 24/2009

"Das Label Musicaphon stellt mit 'Klarinette. Universum' eine sehr schöne Einspielung des Philharmonischen Orchesters Lübeck unter der Leitung von Roman Brogli-Sacher vor, die durch das gelungene Spiel mit den Klangfarben der Klarinette und des Orchesterapparates, großer Präzision und weiter dynamischer Bandbreite ein beachtenswertes Ergebnis erzielt. [...] Insgesamt überzeugt Roman Brogli-Sacher durch die sichere Wahl von Tempi, einer zielsicheren Balance, Dynamik und Timbre in einer in sich schlüssigen Interpretation beider Werke." - klassik.com vom 11.11.2009

"Diese für Klarinettenfans sicherlich interessante Bearbeitung ist auf der CD gekoppelt mit einer souverän und gewissenhaft musizierten Aufnahme von Gustav Holsts 'Planeten' unter der Leitung von Roman Brogli-Sacher." - concerti HH 10/09

M56912
EAN 4012476569123
Erschienen 2009

Suche