Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Diese Site

Katalogkategorien

Chopin: Kammermusik für Cello und Klavier

PDFDruckenE-Mail
André Navarra spielt Violoncello
Beschreibung

Frédéric Chopin: Kammermusik für Cello und Klavier

1: Valse Nr. 1, op. 18 (5:44)
2: Valse Nr. 3, op. 34 Nr. 2 (6:12)
3: Valse Nr. 8, op. 64 Nr. 3 (3:21)
4: Valse Nr. 4, op. 43 Nr. 3 (2:19)
5: Valse Nr. 7, op. 64 Nr. 2 (3:19)
6: Valse Nr. 10, op. 69 Nr. 2 (3:31)
7: Valse Nr. 14, op. posthume (3:10)
8: Valse Nr. 9, op. 69 Nr. 1 (4:32)
9: Valse Nr. 2, op. 34 Nr. 1 (5:45)
10: Valse Nr. 12, op. 70 Nr. 2 (3:01)
11: Valse Nr. 6, op. 64 Nr. 1 (1:51)
12: Valse Nr. 13, op. 70 Nr. 3 (2:54)
13: Valse Nr. 11, op. 70 Nr. 1 (2:17)
14: Valse Nr. 5, op. 42 (4:01)
15-18: Sonate pour violoncelle et piano, op. 65 (25:40)

Gesamtspielzeit 78:42

André Navarra - Violoncello
Annie d'Arco - Klavier (1-14)
Erika Kilcher - Klavier (15-18)

Immer wieder werden die Walzer Chopins mit den anderen Formen verglichen, derer er sich gern bediente: Balladen, Impromptus, Scherzi, Préludes und Etüden, und dabei wird leicht übersehen, dass dies eine ganz eigene Werkgattung für Chopin war mit stilistischen Eigenheiten, die diese reizenden, poetischen Werke zu zeitlosen Schönheiten werden ließen.

"Navarra hat immer noch eine perfekte Technik, eine grundsolide Klanggestaltung, die all sein Wissen erkennen lässt, das er in Bezug auf Bogentechnik und Phrasierungslehre in seinem Leben gesammelt hat. Das ist großes Cellospiel, und er versteht es auch, mit der Pianistin Erika Kilcher in Kommunikation zu treten, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen, was gerade in Chopins Kammermusik so wichtig ist." - ensemble 2/13

CAL1210
EAN 3760039836113
Erschienen 2012

 

Suche