Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Katalogkategorien

Martinu: 3 Sonaten für Cello und Klavier

PDFDruckenE-Mail
Mattia Zappa spielt Violoncello
Beschreibung

Bohuslav Martinu: 3 Sonaten für Cello und Klavier

1-3: Violoncellosonate Nr. 1, H277 (17:50)
4-6: Violoncellosonate Nr. 2, H286 (18:59)
7-9: Violoncellosonate Nr. 3, H340 (19:00)

Gesamtspielzeit 56:10

Mattia Zappa - Violoncello
Massimiliano Mainolfi - Klavier

Wenn er das Instrument auch nicht selbst spielte, so hegte Bohuslav Martinu doch stets eine besondere Liebe zum Cello, die sich auch in seiner Musik niederschlägt. Er widmete dem Cello insbesondere drei Sonaten, die in einem immer sehr gespannten politischen Kontext über einen Zeitraum von fünfzehn Jahren entstanden. Die erste, 1940 in Paris geschrieben, stellte eine Reaktion auf das für die Tschechen katastrophalen Münchner Abkommen dar. Die zweite gehört zu den ersten Kompositionen, die Martinu während seines Exils in Amerika schrieb. Die dritte Sonate, 1953 in Washington uraufgeführt, entstand während der Sommerferien 1952, die der Komponist in Vieux Moulin in Frankreich verbrachte. Diese Marksteine in einer ebenso spannenden wie unruhigen und bewegten Geschichte haben das junge Duo Zappa-Mainolfi fasziniert. In einer Koproduktion mit DeutschlandRadioBerlin präsentieren die beiden Musiker diese drei Sonaten in einem Album, mit dem sie ihr Debüt bei Claves geben.

"Zappa und Mainolfi spüren so sensibel wie präzise den unterschiedlichen Regungen und der Doppelbödigkeit in der Musik Martinus nach." - Partiture 18/2008

"Da ist sich dieses Duo einig: Die neoklassischen Finesse in der Kammermusik von Bohuslav Martinu brauchen Swing und unerschrockene Neugier, damit man zustimmen kann. Ein exzellentes Album." Repertoirewert 4/5, Interpretation 5/5 im ensemble 4/2008

CLA2803
EAN 7619931280325

Suche