Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Diese Site

Katalogkategorien

Saint-Saens: Klavierkonzerte 2 und 5

PDFDruckenE-Mail
Gespielt von Muza Rubackyte
Beschreibung

Camille Saint-Saens: Klavierkonzerte 2 und 5

 

1-3: Klavierkonzert Nr. 2 in g-Moll, op. 22

4-6: Klavierkonzert Nr. 5 in F-Dur, op. 103

 

Gesamtspielzeit 51:15

 

Muza Rubackyte - Klavier

Lithuanian National Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Hans-Martin Schneidt (1-3) und Alain Pâris (4-6)

 

Saint-Saëns wuchs schon als Wunderkind auf und entwickelte sich zu einem allseits geachteten und bewunderten Pianisten und Organisten. Von seinen zahlreichen Kompositionen sind vor allem seine symphonischen Orgelwerke einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Saint-Saëns ist noch ganz und blieb auch ein Kind der Romantik – als er 1921 mit 86 Jahren starb, hatte Schönberg schon seine Theorie der seriellen Musik entwickelt. Stilistisch knüpft Saint-Saëns an Liszt, Schumann und Mendelssohn an. Von letzterem erbte er den Respekt vor der Form, von den zwei ersten die Virtuosität und Fantasie. Er spielte selbst den Solopart seiner Klavierkonzerte, aber auch die bekannten Kollegen rissen sich darum, darunter auch Busoni. Eine Kuriosum der ganz besonderen Art: sein zweites Klavierkonzert hatte Saint-Saëns in gerade einmal drei Wochen 1868 für seinen Freund Anton Rubinstein geschrieben. Aber bei der Uraufführung saß am Klavier nicht Rubinstein, sondern Saint-Saêns, während Rubinstein das Orchester dirigierte!

 

DRC3065

EAN 7619924730653

Erschienen 2014

Suche