Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Diese Site

Katalogkategorien

Bläsermusiken der Schütz-Zeit

PDFDruckenE-Mail
Werke von Fux, Hammerschmidt, Scheidt, Schein, Schütz und Rosenmüller
Beschreibung

Bläsermusiken der Schütz-Zeit

1: Johann Joseph Fux - Ouvertüre in c-Moll
2-4: Johann Joseph Fux - Suite I
5-9: Andreas Hammerschmidt - Suite II aus B
10-12: Samuel Scheidt - 7. Suite
13-16: Johann Hermann Schein - 8. Suite
17: Heinrich Schütz - Canzona
18: Heinrich Schütz - Symphonia
19: Heinrich Schütz - Aria
20-23: Johann Rosenmüller - Sonate in G-Dur
24-26: Johann Rosenmüller - Sinfonia in C-Dur
27: Johann Rosenmüller - Intrade in C-Dur

Gesamtspielzeit 52:30

Bläserkreis Bochum unter der Leitung von Karl-Heinz Saretzki

Bereits 1992 war diese sehr erfolgreiche Aufnahme im Cantate-Programm erstmals erschienen, kommt nun also mit leichtem Facelifting und zum günstigen Preis zurück. Early Music Review urteilte seinerzeit: „Man kann nicht anders als begeistert sein vom technischen Können, vom makellosen Spiel, der stets sauberen Stimmung und der interpretatorischen Liebe zum Detail dieses Ensembles. Ob die Verwendung moderner Instrumente bei gleichzeitig historischer Aufführungspraxis nun „erlaubt“ sein mag oder nicht, darüber kann man streiten, aber diese CD beitet eine leicht zugängliche und befriedigende Einführung in die deutsche Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts.“

"Bläserkreis Bochum always sounds warm, perfectly aligned, and in tune; in those respects, it sounds the way a brass group should sound." - American Record Guide Vol. 58, Nr. 5

"Für besinnliche Stunden eignet sich das Hinheinhören in diese CD mit Bläsermusiken aus der Schütz-Zeit. [...] Das Ensemble fühlt sich der historischen Aufführungspraxis verbunden, ohne daraus ein Dogma zu machen. Das beginnt damit, dass die Musiker nicht auf alten, sondern modernen Instrumenten spielen. Zeigen wollen die Instrumentalisten vielmehr, von denen übrigens jeder solistische Fähigkeiten besitzt, daß eindurchsichtiger, in sich differenzierter Klang auch auf Instrumenten von heute modellierbar ist. Das gelingt dem Ensemble überzeugend und tiefgründig, zumal die Basis allen Bemühens in puncto Artikulation, Phrasierung und Verzierung hilfreiche Notenausgaben der Bärenreiter-Blasmusik ist - ein wichtiges Angebot für Blechbläserensembles, die Musik zwischen 1600 und 1700 interpretieren.
Dem Ensemble gelingt es faszienierend, die musikalische Darstellung, bei der Töne, Klänge, Motive und Rhythmen von der Sprache abgeleitet werden, lebendig werden zu lassen. Das 'redende Prinzip' jener Zeit wird mit Leben erfüllt." - Neue Zeit 30.12.93

"One cannot help but be impressed by the technical skill of this ensemble. From the opening semiquaver flourish to the last note of the Rosenmüller, their playing ist faultless, their tuning meticulous and their attention to detail unfailing." - Early Music Review Nr. 13

C57006
EAN 4012476570068
Erschienen 2010

Suche