Willkommen bei unserem Angebot an CD, SACD, DVD, Blu-ray und HiFi/High End

Katalogkategorien

Bartok: Sonaten für Violine und Klavier

PDFDruckenE-Mail
gespielt von Uri Pianka und Jonathan Zak
Beschreibung

Béla Bartók: Sonaten für Violine und Klavier

1-3: Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier, Op. 21, Sz. 75; BB 84 (1921)
4-5: Sonate Nr. 3 für Violine und Klavier, Sz. 76, BB 85 (1922)

Uri Pianka - Violine
Jonathan Zak - Klavier

Die Sonaten für Violine und Klavier schrieb Bartók 1921 und 1922. Das Genre gab dem Komponisten neue Problemstellungen auf, denn bis dahin hatte er diese klassische Instrumentenkombination nur in einigen wenigen Jugendwerken ausprobiert. Die große Zahl hervorragender ungarischer Geiger jener Zeit waren der Anlaß, sich mit der Violine, und damit auch der Violinsonate, auseinanderzusetzen. In kaum einem anderen Werk oder Werkzyklus ist Bartók dem Ideal Schönbergscher Zwölftönigkeit näher gekommen als in diesen beiden Sonaten.

"Es gehört für den Interpreten stets ein bisschen Mut dazu, das Dissonante, 'Schräge' und Missklingende mit Überzeugung zu präsentieren. Das tun Pianka und Zak." - ensemble 2/09

ROM7264
EAN 675754009861
Erschienen 2008

Suche